JACQUESSON

Jacquesson

Champagne Jacquesson existiert schon seit 1789, seit 1974 in den Händen von Familie Chiquet. Seit 1988 führen die beiden Brüder Jean-Hervé und Laurent das kleine, aber sehr renommierte Champagnerhaus.

Der Terroirgedanke ist hier allgegenwärtig: Die beiden Geschäftsführer legen großen Wert auf präzises Arbeiten im Weinberg - sowohl bei ihren eigenen Lagen, als auch bei denen aus denen Trauben zugekauft werden. Einzellagenchampagner gehören aber ebenso zum Repertoire wie klassische Cuvées.

Im Jahr 2000 begann man bei Jacquesson, der Basiscuvée die fortlaufende Nr. 700 zu geben, so ist auch die aktuelle Cuvée immer ein Ausdruck des individuellen Jahres als Basis mit einem ergänzenden Anteil an Reserveweinen. Der Ausbau der Weine findet in Eichenholzfässern in Kontakt mit der Hefe statt, die Dosage liegt bei allen Champagnern im extra brut-Bereich.

 

Wer jetzt vermutet, die Champagner wären dadurch holzlastig, der irrt: Elegante, straffe und druckvolle Individualisten sind sie durch die Bank, die oft sogar von wenigen Jahren Flaschenreife profitieren.

 

Facts: N.M., Grande Vallée de la Marne, 31 ha, 350.000 Flaschen, 100% Grand Cru und Premier Cru

Champagne Jacquesson existiert schon seit 1789, seit 1974 in den Händen von Familie Chiquet. Seit 1988 führen die beiden Brüder Jean-Hervé und Laurent das kleine, aber sehr renommierte... read more »
Close window
JACQUESSON

Champagne Jacquesson existiert schon seit 1789, seit 1974 in den Händen von Familie Chiquet. Seit 1988 führen die beiden Brüder Jean-Hervé und Laurent das kleine, aber sehr renommierte Champagnerhaus.

Der Terroirgedanke ist hier allgegenwärtig: Die beiden Geschäftsführer legen großen Wert auf präzises Arbeiten im Weinberg - sowohl bei ihren eigenen Lagen, als auch bei denen aus denen Trauben zugekauft werden. Einzellagenchampagner gehören aber ebenso zum Repertoire wie klassische Cuvées.

Im Jahr 2000 begann man bei Jacquesson, der Basiscuvée die fortlaufende Nr. 700 zu geben, so ist auch die aktuelle Cuvée immer ein Ausdruck des individuellen Jahres als Basis mit einem ergänzenden Anteil an Reserveweinen. Der Ausbau der Weine findet in Eichenholzfässern in Kontakt mit der Hefe statt, die Dosage liegt bei allen Champagnern im extra brut-Bereich.

 

Wer jetzt vermutet, die Champagner wären dadurch holzlastig, der irrt: Elegante, straffe und druckvolle Individualisten sind sie durch die Bank, die oft sogar von wenigen Jahren Flaschenreife profitieren.

 

Facts: N.M., Grande Vallée de la Marne, 31 ha, 350.000 Flaschen, 100% Grand Cru und Premier Cru

No results were found for the filter!
Jacquesson Millésime 2002 Dégorgement Tardif
Jacquesson Millésime 2002 Dégorgement Tardif
43% Chardonnay, 57% Pinot Noir, late disgorgement, extremely limited!
Content 0.75 Liter (€250.67 * / 1 Liter)
€188.00 *
See details
Extra Brut 742
Extra Brut 742
57% Chardonnay, 21% Pinot Noir, 22% Pinot Meunier, dosage: 2,5g/l, vinified in large oak foudres
Content 0.75 Liter (€66.53 * / 1 Liter)
€49.90 *
See details
Jacquesson Brut 736 DT Dégorgement Tardif
Jacquesson Brut 736 DT Dégorgement Tardif
Late disgorgement: The best bottlings are aging 4-5 years lomger on the lees
Content 0.75 Liter (€118.67 * / 1 Liter)
€89.00 *
See details
Brut 737 Dégorgement Tardif
Brut 737 Dégorgement Tardif
Late disgorgement: The best bottlings are aging 4-5 years lomger on the lees
Content 0.75 Liter (€118.67 * / 1 Liter)
€89.00 *
See details
Viewed