Keine Produkte gefunden...

Call for Bubbles

+49 177 4900519

Pierre Moncuit

Die Familie Moncuit baut seit dem späten 19. Jahrhundert Weine in Le Mesnil-sur-Oger an. Pierre Moncuit und seine Frau Odile Moncuit-Delos begannen Mitte des 20 Jahrhunderts. Heute kümmert sich die Tochter Nicole und den An- und Ausbau der Weine, Sohn Yves kümmert sich um den Vertrieb.

Zum Weingut gehören 15 Hektar: 20 Parzellen Anbaufläche in Le Mesnil-sur-Oger sowie weitere 5 Hektar in Sézanne. Die Weine beider Anbaugebiete werden immer separat ausgebaut. Die Trauben aus Sézanne werden zur Herstellung des Cuvée Hugues de Coulmet verwendet, die Trauben aus Mesnil sind Grundlage für die anderen Cuvees des Hauses. Nicole Moncuit stellt jeden Wein aus jeweils nur einem Jahrgang her – ohne die Verwendung von Reserveweinen. So werden Typizität und Terroir am stärksten herausgearbeitet, ist man überzeugt. Aus dem gleichen Grund findet die Gärung ausschließlich in Edelstahltanks statt. Wegen der hohen Säure, wie sie typisch für Le Mesnil ist, wird die malolaktische Gärung durchgeführt.

Im Ergebnis entstehen so präzise, puristische Weine, die jedoch nicht nüchtern sind. Auch in warmen Jahrgängen, wenn oft deutliche Reifenoten in den Vordergrund treten, werden die Weine niemals überreif oder unbalanciert. Die Weine sind harmonisch, expressiv und fein, mit einer ausgeprägter Kalkigkeit: Sie repräsentieren den fokussierten und geradlinigen Charakter von Le Mesnil sur Oger.

Facts: Le Mesnil-sur-Oger, Côte des Blancs, R.M., 180.000 Flaschen/Jahr, 20 ha. (15 Hektar / 20 Parzellen) und Sézanne (5 Hektar), 180.000 Flaschen