Keine Produkte gefunden...

Call for Bubbles

+49 177 4900519

Marie Courtin

Marie Courtin

Dominique Moreau begann ihre ersten Gehversuche im Weinbau 2001, als sie einen kleinen Weinberg pachtete, den sie später übernehmen konnte. 2005 gründete sie in Polisot an der Côte des Bar ihre Domain unter dem Namen ihrer Großmutter Marie Courtin, eine Person, die sie als besonders erdverbunden beschreibt. Von zu Beginn 1 ha baute sie ihre Rebflächen auf 2,5 ha aus. Der größte Anteil ist mit Pinot Noir bestückt, Chardonnay macht nur einen kleinen Anteil von 16 ar von der Gesamtfläche (2,5 ha) aus, vereinzelt werden auch ein paar Pinot Blanc Reben angebaut, die jedoch bislang nur Verwendung in den Cuvées ihres Mannes finden. Dieser ist Inhaber der Domain Piollot Père et Fils, dessen Rebflächen grenzen an die Marie Courtins an.

Dominique Moreau verschrieb sich von Anbeginn dem Ziel, alles nach dem Modell “Single Vineyard” – “Single Grape” – “Single Vintage” auszubauen und dabei nicht in die natürlichen Mechanismen der Natur einzugreifen. Es kam also nur der biodynamische Weinanbau in Frage, seit 2007 ist sie zertifiziert, derzeit stellt sie auf organischen Weinbau um. 2010 ist der erste organisch produzierte Jahrgang und der erste Jahrgang, in dem sie Reserveweine zurücklegen konnte. Weil ihre Parzellen in einem Stück angeordnet sind und nicht verteilt sind, hat sie den Vorteil, dass ihre Rebstöcke nicht von Düngemitteln herkömmlich anbauender Winzer kontaminiert werden. Obwohl sie meist Single Vintage Champagner produziert, werden diese nicht als Jahrgangschampagner ausgewiesen, denn vereinzelt kann es vorkommen, dass sie zwei Jahrgänge vereint. Die Champagner werden meist ohne den Zusatz von Zucker produziert und als Extra Brut deklariert.

Der Charakter ist eine berückende Eleganz, eine leise, sanfte Welle, die von solcher Strahlkraft und so überzeugend ist, dass man bisweilen den Atem anhält und dem Ausdruck minutenlang nachspühren möchte. Fans von überbordenden, kräftigen Champagnern sollten hiervon die Finger lassen.

Facts: Polisot, Côte des Bar, R.M., 2,5 ha, 15.000 Flaschen