Keine Produkte gefunden...

Call for Bubbles

+49 177 4900519

Jean-Baptiste hat die richtigen Böden (die meisten befinden sich in Cumieres), eine ganz klare Vision was er in seinen Champagnern ausdrücken möchte und er hat das Talent alle diese Komponenten auch in die Flasche zu bringen. Seine Stilistik ist auf der einen Seite ausdrucksstark und geschmacksintensiv, aber dabei auch extrem präzise und druckvoll, d.h. nicht weich und rund aber dennoch harmonisch. Die Champagner haben ebenso eine elegante und kraftvolle Frucht mit präsenter Mineralik und perfekt eingebundener Säure.

Das Weingut ist vor einigen Jahren nach Aÿ in ein schönes Chateau gezogen. Die Entscheidung dafür fiel, da der gesamte Prozess von der Anlieferung bis ins Fass mit natürlicher Gravität erfolgen kann. Eine lange Reifezeit ist für Geoffroy besonders wichtig, 600.000 Flaschen reifen gerade im Keller (Jahresproduktion 120.000 Fl bei 14 ha.).

Geoffroy vermeidet die malolaktische Gärung (wenn sie von selbst startet, verwendet er das Lot für eine Assemblage), er verzichtet auf Kaltstabilisierung und verwendet so wenig Schwefel wie möglich. Am liebsten verwendet er für die Gärung alte Emailletanks, die heute nicht mehr hergestellt werden. Das würde den besten Geschmack erzeugen. Wenn Holz eingesetzt wird, werden große Fässer aus Österreich (Stockinger) eingesetzt, diese sind dafür bekannt, dass sie den geringsten Holzton an den Wein abgeben.


Facts: R.M., Aÿ, Vallée de la Marne, 14 ha., 120.000 Fl./Jahr

Video von unserem Besuch: Youtube