Keine Produkte gefunden...

Call for Bubbles

+49 177 4900519

Die Champagner von De Sousa sind bekannt und begehrt für ihren kristallinen und zugleich saftigen Charakter. Seit 1999 wird der Weinbau biodynamisch betrieben, was sich positiv auf die Traubenqualität ausgewirkt hat. 2 ha werden sogar ausschließlich mit dem Pferd bewirtschaftet. De Sousa eignet sich hervorragend als Aperitif (ausgezeichnet zu Austern und anderen Meeresfrüchten), die Champagner bringen aber auch Liebhaber eleganter Schaumweine beim „Für-sich-allein-Genießen“ ins Schwärmen. Sie sind außerordentlich gut lagerfähig.

Von De Sousa’s 9.5 ha, sind 6,77 mit Chardonnay bepflanzt und befinden sich in den Grand Cru Dörfern von Avize, Oger, Cramant, Le Mesnil-sur-Oger und Chouilly (ein kleiner Anteil an 1er Cru befindet sich in Grauves). Der Pinot Noir Anteil befindet sich in Essoyes, in der Aube und ein mini Anteil in Aÿ (27 Are) und Ambonnay (21 Are). Dann gibt es noch einen halben ha Meunier in Mardeuil (Vallée de la Marne, Nähe Epernay). Man hegt eine Leidenschaft für alte Reben, 70% der Rebstöcke ist ca. 30 Jahre alt, der Rest mehr als 50 Jahre.

Im Keller wird zum größten Teil im Emaille Tank ausgebaut, 1992 begann man damit, ausgewählte, mit alten Reben bepflanzte Reben in Eichenbarrriques auszubauen und nannte das Ergebnis „Cuvée des Caudalies“. Seit 1995 vintage wird für die Cuvée des Caudalies 15% neues Holz verwendet. De Sousa benutzt hauptsächlich natürliche Hefen, die malolaktische Gärung wird durchgeführt bzw. zugelassen.

2004 startete De Sousa ein zusätzliches Négociant Business unter dem Label Zoémie De Sousa. Hierfür werden drei ha. zugekauft und zu 30.000 Flaschen pro Jahr verarbeitet. Die Weinbereitung erfolgt wie bei der eigenen Linie.

Facts: N.M., Avize, Côte des Blancs, 9,5 h, 75.000 Flaschen/Jahr (+30.000 Fl. Zoémie De Sousa)