Keine Produkte gefunden...

Call for Bubbles

+49 177 4900519

 

H. Billiot

Die Geschichte der Domaine H. Billiot beginnt Anfang des 20. Jahrhundert, als Louis Billiot mit seiner Presse in Ambonnay Rebsaft für Mumm und Moët & Chandon produzierte. Bereits damals produzierte er eine kleine Menge eigenen Champagner. Seinem Enkel Henri ist es zuzuschreiben, dass sich das Unternehmen vom Traubenlieferanten zum Recolte Manipulant wandelte. Sohn Serge übernahm die 1954 Weinbergsarbeit, erweiterte das Champagner Portfolio und brachte das Weingut zu seinem heutigen Renomee. 2011 wurde das Zepter an Tochter Laetitia übergeben, deren Name auch die Prestige Cuvée des Hauses trägt. Sie bemüht sich seither das Image und die Außendarstellung der Domain zu verjüngen.

Billiots fünf Hektar liegen alle in Ambonnay und verteilen sich auf 18 Parzellen. Bis auf eine Parzelle liegen alle im hochwertigsten Mittelstück des jeweiligen Weinbergs, Billiots Champagner transportieren somit besonders gut das klassische Ambonnay Terroir: “Das klasische Terroir von Ambonnay bringt weinige, kraftvolle Champagner hervor“, so Laetitia, “aber sie könen auch sehr fein und finessenreich sein und haben ein großes Lagerpotential.”

Die Champagner von H. Billiot sind in der Hauptsache vom Pinot Noir geprägt, sind sehr weinig, körpereich und charakterstark. Sie werden im Emailletank ausgebaut, durchlaufen keine malolaktische Gärung, werden nicht gefiltert und werden mit etw 7 bis 9 gr/L Dosage versetzt. Sie sind prallvoll mit Geschmack und in der Spitze so komplex und vielschichtig, dass man sich in ihnen verlieren kann.

Facts: Ambonnay, R.M., 5 ha., 45.000 Fl., 100% Grand Cru, 75% Pinot Noir, 25% Chardonnay